Landespräventionspreis für medien+bildung.com


Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat zusammen mit dem Landespräventionsrat Rheinland-Pfalz (LPR) die Tochtergesellschaft der Medienanstalt Rheinland-Pfalz medien+bildung.com gGmbH mit dem Landespräventionspreis 2019 ausgezeichnet.

Im Jubiläumsjahr 2019 des Grundgesetzes und der Weimarer Verfassung hatten die Medienpädagogen von medien+bildung.com mit Ludwigshafener Schulklassen in einer Mischung aus Wissensvermittlung, Diskussion und Medienproduktion Verfassungsinhalte und eigene Lebenspläne in ihrem Spannungsverhältnis erarbeitet, diskutiert und in Form von Fotos, Postern, Comics und Videos dargestellt. Dafür erkannten ihnen Landesinnenminister Roger Lewentz und der Landespräventionsrat den 2. Platz im Wettbewerb des Landespräventionspreises 2019 zu, verbunden mit einem Preisgeld von 1.000 Euro.

„Die Kreativität und das Engagement der handelnden Akteure sind wesentliche Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige Präventionsarbeit. Vor allem auf die Verzahnung von Kommunen, Polizei und Zivilgesellschaft kommt es an“, betonte Minister Lewentz. Eine öffentliche Preisverleihung wird aufgrund von Corona 2020 nicht stattfinden, Roger Lewentz wird aber den diesjährigen Preisträgern bei anstehenden Besuchen auch noch einmal persönlichen seinen Dank aussprechen. Mit dem Landespräventionspreis werden seit 2012 jährlich erfolgreiche Projekte der Kriminalitätsvorbeugung ausgezeichnet.

Das Projekt „Deine Verfassung?!“ von medien+bildung.com thematisierte das Verhältnis zwischen individuellen Bedürfnissen und Wünschen und der allgemeinverbindlichen Verfassungsordnung mit Grundrechten, Staatsaufbau sowie Rechten und Pflichten der Staatsbürgerinnen und Staatsbürger. Ziel für die jugendlichen Teilnehmenden war es, eine individuelle „Standortbestimmung“ (Wo stehe ich? Wo will ich hin? Wie schaffe ich das?) durchzuführen und gleichzeitig ein Verständnis dafür zu bekommen, dass die Verfassung, der demokratische Rechtsstaat mit den verbürgten Freiheiten und der Schutz, den die Demokratie Minderheiten zukommen lässt, einen fairen Rahmen für die persönliche individuelle Entwicklung bietet. „Deine Verfassung?!“ bezog sich auch auf das Jubiläum des Grundgesetzes (70 Jahre) und der Weimarer Verfassung und das damit verbundene 100-jährige Jubiläum des Frauenwahlrechts.

In einer Mischung aus Wissensvermittlung, Diskussion und Medienproduktion erarbeiteten zwei Medienpädagogen von medien+bildung.com und zwei Poetry Slammer mit Ludwigshafener Schulklassen Verfassungsinhalte und eigene Lebenspläne in ihrem Spannungsverhältnis und stellten die Diskussionsergebnisse in Form von Fotos, Postern, Comics und Videos. Die in den Projekttagen entstandenen Medienprodukte und Texte wurden im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Ratssaal der Stadt Ludwigshafen im Rahmen einer Diskussionsrunde mit Sozialdezernentin Beate Steeg vorgestellt.