wwtv und TV Mittelrhein erfüllen lizenzrechtlich geforderten Anteil an lokaler und regionaler Berichterstattung (Nr. 47)


Pressemitteilung als PDF

Der Ausschuss für Jugendschutz und Medieninhalte sowie der Rechts- und Zulassungsausschuss der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) haben in ihren Sitzungen die Ergebnisse der Programmanalysen von wwtv und TV Mittelrhein diskutiert. Die LMK hat im Rahmen der regelmäßigen Programmanalysen der in Rheinland-Pfalz lizenzierten lokalen und regionalen Rundfunkveranstalter die beiden Fernsehprogramme untersucht.

Die beiden Sender können im Norden von Rheinland-Pfalz empfangen werden, wobei TV Mittelrhein vor allem die linksrheinischen und wwtv die rechtsrheinischen Regionen abdeckt. Gemäß den lizenzrechtlichen Vorgaben müssen beide Sender Inhalte mit regionalen und lokalen Bezügen zum jeweiligen Verbreitungsgebiet ausstrahlen. Beide Sender kamen diesen Anforderungen nach.


Für Rückfragen: Dr. Joachim Kind, LMK-Pressesprecher
Tel.: 0621 - 5202-206, eMail: kind(at)lmk-online.de