Startschuss für die Woche der Medienkompetenz 2021


    
WOCHE DER MEDIENKOMPETENZ RHEINLAND-PFALZ 05. - 11.07.2021

Gemeinsame Pressemitteilung 11.03.2021
 
Startschuss für die Woche der Medienkompetenz 2021
Von 5. bis 11. Juli 2021 wird in ganz Rheinland-Pfalz zum zweiten Mal die „Woche der Medienkompetenz“ stattfinden. Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig, Dr. Birgit Pikowsky, Direktorin des Pädagogischen Landesinstituts, und Dr. Marc Jan Eumann, Direktor der Medienanstalt Rheinland-Pfalz, gaben am 11. März in Mainz den Startschuss für die Website der #wmkrlp21 und riefen dazu auf, in den kommenden vier Monaten viele spannende Angebote auf der Aktionslandkarte einzutragen. Sechs neu hinzugekommene Partner verstärken das Feld von inzwischen 18 meist landesweit agierenden Organisationen, die die Woche der Medienkompetenz unterstützen.  

Ministerin Dr. Stefanie Hubig hob die außerordentlich gute Resonanz auf die Premiere im vergangenen Jahr hervor: „Ich freue mich sehr, dass in knapp vier Monaten die zweite Woche der Medienkompetenz startet. Im letzten Jahr gab es mehr als 80 Veranstaltungen, an denen rund 1.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedene Bereiche der Medienpädagogik und Medienbildung eintauchen konnten. Die vielen positiven Rückmeldungen haben uns bestärkt, dass die Woche der Medienkompetenz auch in diesem Jahr stattfindet. Mit dem Landesprogramm ‚Medienkompetenz macht Schule‘ unterstützen wir seit fast 14 Jahren dabei, für die notwendige digitale Ausstattung in Schule zu sorgen sowie Lehrkräfte im Themenfeld digitale Bildung fort- und weiterzubilden. Insbesondere die Medienkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler, die sicher und selbstbestimmt digitale Medien nutzen sollen, steht dabei im Fokus. Wir konnten insbesondere in den letzten Monaten nochmals große Fortschritte für das Lehren und Lernen in der digitalisierten Welt machen.“

Dr. Birgit Pikowsky wies auf einen Schwerpunkt des Pädagogischen Landesinstituts (PL) im Rahmen der Woche der Medienkompetenz in diesem Jahr hin: „Die rheinland-pfälzischen Schulkinowochen werden 2021 vom November in den Juli verlegt in der festen Hoffnung und Erwartung, dass im Sommer sichere Kinobesuche (nicht nur) für Schulklassen möglich sein werden. Mit ihrem Motto „Wir schauen hin!“ lädt die etablierte filmpädagogische Initiative, die seit 2003 über 700.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreichte, Schulklassen aller Altersstufen dazu sein, sich mit globalen und gesellschaftlichen Themen zu beschäftigen. Filmbildung ist ein grundlegender Bestandteil der Medienbildung. Das kritische Hinterfragen und die kompetente Einordnung von Bildaussagen und Filmsequenzen im YouTube-Zeitalter, in dem wir uns ständig auch mit „Fake Facts“ konfrontiert sehen, sind essenzielle Kompetenzen.“

Dr. Marc Jan Eumann, Direktor der Medienanstalt RLP, betonte das Engagement der vielen Partner: „Die Woche der Medienkompetenz spricht eines der großen Zukunftsthemen an. Im Zeitalter der Digitalisierung ist selbstbestimmte mediale Teilhabe eine wichtige Voraussetzung für eine gute Lebensgestaltung der Menschen, aber auch für das Gelingen der Demokratie. Die Woche der Medienkompetenz ist generationenübergreifend und mit vielen kleinen Aktionen in ganz Rheinland-Pfalz präsent. Wir freuen uns, dass wir mit der Jugendpresse Rheinland-Pfalz, dem Landeskriminalamt, der Stiftung Lesen, dem Bildungswerk des Landessportbunds, RPR1 und dem Landesbibliothekszentrum weitere starke Partner für die Woche der Medienkompetenz gewonnen haben.“
 
Die Woche der Medienkompetenz Rheinland-Pfalz ist ein großes Mitmachprojekt – die Initiatorinnen und Initiatoren rufen dazu auf, die Aktionslandkarte auf der Projektwebsite mit vielen Veranstaltungsfähnchen zu füllen. Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig: „Es gibt in Rheinland-Pfalz eine Vielzahl von Organisationen und Initiativen, die sich zum Teil schon seit vielen Jahren in der Medienbildung engagieren. Mit der Woche der Medienkompetenz wollen wir diese Vielzahl und Vielfalt an Angeboten sichtbar machen und Sie einladen, ein Teil davon zu werden.“
 
Die Woche der Medienkompetenz ist eine Initiative des Ministeriums für Bildung Rheinland-Pfalz, des Pädagogischen Landesinstituts und der Medienanstalt RLP und wird von 18 Partnerorganisationen unterstützt: Bildungswerk Landessportbund Rheinland-Pfalz, Bildungszentrum BürgerMedien, Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Digital Botschafterinnen&Botschafter, Digital-Kompass, Deutschland sicher im Netz, Jugendpresse RLP, Katholische Hochschule Mainz, EU-Initiative klicksafe, medien+bildung.com, Institut für Medien und Pädagogik, Ohrenspitzer, Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz, Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, RPR1, Stiftung Lesen, Südwestrundfunk, Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, VHS Landesverband Rheinland-Pfalz
 
Eigene Beiträge zum Programm der Woche der Medienkompetenz können direkt auf der Website angemeldet werden. Für die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit stehen auf der Website Materialien unter dem Zeichen des orangenen Punkts zur Verfügung.

Website: www.wmk-rlp.de
Instagram / Twitter: #wmkrlp21

Pressemitteilung als PDF zum download

Für Presserückfragen:
Medienanstalt Rheinland-Pfalz, Hans-Uwe Daumann
Tel.: 0173-5639177 - E-Mail: daumann@medienanstalt-rlp.de