Regionales Fernsehprogramm im Ballungsraum Rhein-Neckar


LMK beschließt die Zulassung eines regionalen Fernsehprogramms für den Ballungsraum Rhein-Neckar.

Die Versammlung der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen hat in ihrer Sitzung am 7. Dezember 2015 der Rhein-Neckar-Fernsehen GmbH mit Geltung ab 1. April 2016 die Zulassung eines regionalen Fernsehprogramms für das Verbreitungsgebiet Vorder- und Südpfalz erteilt und ihr die entsprechenden analogen Kabelkanäle zugeordnet.

Die Rhein-Neckar-Fernsehen GmbH hatte sich als einziger Veranstalter auf eine entsprechende Ausschreibung der LMK beworben. Sie verbreitet schon derzeit auf den nun erneut zugeordneten Kapazitäten mit einer Lizenz der LMK das Ballungsraum-TV-Programm „RNFplus“. Nachdem die früher erteilte Erlaubnis zum 31. März 2016 ausläuft, soll die Programmveranstaltung mit der nun neu erteilten Zulassung und Zuordnung fortgesetzt werden.

Eine Besonderheit ist, dass das Programm „RNFplus“ mit einer Erlaubnis der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg auch in der baden-württembergischen Region Unterer Neckar verbreitet wird bzw. werden soll. Es stellt so ein ganztägiges regional informierendes Angebot für den gesamten Ballungsraum Rhein-Neckar mit seinen Großstädten Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg dar.

Pressemitteilung als PDF

Für Rückfragen:

Dr. Joachim Kind
LMK-Pressesprecher
Tel.: 0621 - 5202-206
E-Mail: kind(at)lmk-online.de