Nach oben

zurück zur Übersicht

09.04.2021 | Medienanstalt RLP

Jahrbuch 2020 der Medienanstalten

Von Hilfsmaßnahmen für private Rundfunkveranstalter in der Corona-Pandemie bis zu neuen Aufsichtspflichten über Medienintermediäre, Plattformen und Telemedien, die der neue Medienstaatsvertrag den Medienanstalten übertragen hat, gab es 2020 viele Herausforderungen, die in der Chronik der Medienanstalten dokumentiert sind.

Regulierung, Infrastruktur, Sicherung von Meinungsvielfalt, Medienkompetenz und Jugendschutz – das sind wichtige Arbeitsschwerpunkte der 14 Landesmedienanstalten in Deutschland. Die Medienanstalten sind zuständig für die Aufsicht über den privaten Rundfunk und Telemedien in den Bundesländern.

Das Jahrbuch veranschaulicht ihre Organisation und Aufgaben, die sich durch neue Entwicklungen in der Medienwelt kontinuierlich erweitern. Von Hilfsmaßnahmen für private Rundfunkveranstalter in der Corona-Pandemie bis zu neuen Aufsichtspflichten über Medienintermediäre, Plattformen und Telemedien, die der neue Medienstaatsvertrag den Medienanstalten übertragen hat, gab es 2020 viele Herausforderungen, die in der Chronik der Medienanstalten dokumentiert sind.

Zum Download


Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns, wenn wir ihnen weiterhelfen können.
[kommunikation]@medienanstalt-rlp.de


Weitere Meldungen

Medien-Mitteilungen |

Die Versammlung der Medienanstalt Rheinland-Pfalz hat sich am Montag, 5. Dezember 2022, für die neunte Amtsperiode konstituiert. Die 42 Mitglieder des…

Weiterlesen
Medien-Mitteilungen |

Veröffentlichung der JIM-Studie 2022 zur Mediennutzung von Jugendlichen

Weiterlesen
Aktuelles |

Drei Themenblöcke, über 40 nationale und internationale Speaker*innen und rund 800 Besucher*innen zeigen: Auf der Content Convention in Mainz, die am…

Weiterlesen