Nach oben

Datenschutzerklärung

Nachfolgend möchten wir Sie über die bei Nutzung der Website www.medienanstalt-rlp.de erfolgende Verarbeitung Ihrer Daten informieren. 

Name und Kontaktdaten des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Medienanstalt Rheinland-Pfalz
Turmstr. 10
D-67059 Ludwigshafen
Telefon: +49 621 5202-0
E-Mail: mail(at)medienanstalt-rlp.de

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

AMD TÜV Rheinland
Anderter Straße 137
D-30559 Hannover
E-Mail: datenschutz(at)medienanstalt-rlp.de

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Erfüllung von öffentlichen Aufgaben, die der Medienanstalt Rheinland-Pfalz durch den Gesetzgeber auferlegt worden sind. Die Verarbeitung Ihrer bei Nutzung dieser Website erhobenen Daten erfolgt zweckgebunden nach Maßgabe von Art. 5 Abs. 1 b DSGVO.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 e DSGVO i.V.m. § 3 Landesdatenschutzgesetz Rheinland-Pfalz (LDSG).

Sofern Sie eine Einwilligung in die Datenverarbeitung erteilt haben (z.B. für die Zusendung des Infoletters), erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 a DSGVO i.V.m. § 3 Landesdatenschutzgesetz Rheinland-Pfalz (LDSG). 

Speicherdauer

Die während der Nutzung dieser Website erhobenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt, Sie wirksam Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der Daten widerrufen oder Sie uns wirksam zur Löschung der Daten auffordern. 

Eine darüber hinaus andauernde Speicherung Ihrer Daten erfolgt gegebenenfalls, wenn der Löschung Aufbewahrungspflichten entgegenstehen oder die Daten zur Ausübung, Begründung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind.

Kategorien von Empfängern

Ihre Daten werden von uns an andere öffentliche Stellen übermittelt, sofern wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind, sowie an Auftragsverarbeiter (z.B. für das Hosting dieser Website) sofern dies für die Erfüllung des Verarbeitungszweckes erforderlich ist. Auftragsverarbeiter sind gemäß Art. 28 DSGVO streng auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Regelungen verpflichtet.

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Beim Zugriff auf unsere Website werden aus technischen Gründen folgende Daten automatisch an unsere Webserver übermittelt:

  • IP-Adresse 
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage 
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT) 
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite) 
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode 
  • jeweils übertragene Datenmenge 
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browsertyp
  • verwendetes Betriebssystem 
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten sind erforderlich um den störungsfreien Betrieb der Website sicherzustellen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit Daten aus anderen Datenquellen erfolgt nicht.

Das für die Bereitstellung des Angebots genutzte Content Management Systems verwendet zudem sogenannte „Session-Cookies“. Diese sind erforderlich, um bestimmte Inhalte der Website in der gewünschten Art und Weise bereit zu stellen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen.

Sie können die Webbrowser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und die Annahme von Cookies ablehnen. In diesem Fall kann es jedoch sein, dass nicht alle Funktionen dieses Internetangebots genutzt werden können.

Erhebung statistischer Nutzungsdaten

Für die Erhebung von statistischen Daten über die Nutzung unserer Website nutzen wir das Software-Tool Matomo. Das Tool erstellt ein anonymes Wiedererkennungs-Cookie, das für die Dauer von 7 Tagen gespeichert wird. Die Analyse der durch Matomo erhobenen Daten dient der Verbesserung unseres Angebotes für die Nutzer. 

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Navigation mittels Matomo anonym ausgewertet wird, können Sie diese Funktion deaktivieren. Klicken Sie in diesem Fall den folgenden Link, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen:

Bitte beachten Sie, dass das Matomo-Deaktivierungs-Cookie gelöscht wird, wenn Sie die in Ihrem Browser abgelegten Cookies bereinigen. Außerdem müssen Sie die Deaktivierungsprozedur erneut durchführen, wenn Sie einen anderen Computer oder einen anderen Webbrowser verwenden

Infoletter

Wenn Sie unseren Infoletter abonnieren, werden die von Ihnen angegebenen Daten einmalig bei der Registrierung Ihre Zugriffsdaten erfasst. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Ihre Angaben werden ausschließlich für den Versand des Infoletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Spätestens nach Widerruf Ihrer Einwilligung werden die Daten gelöscht. 

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir nutzen auf unserer Website das Angebot der Videoplattform „Youtube“, die von der Firma Google betrieben wird.

Die von uns auf dieser Website offerierten Videos werden erst geladen, nachdem Sie diese durch Anklicken aktiviert haben. Ihre IP-Adresse wird in diesem Fall automatisch an den Betreiber von Youtube, Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, übermittelt.

Bei der Anzeige des Vorschaubildes, das Sie über eine ggf. bevorstehende Datenübertragung informiert, erfolgt weder eine Weitergabe von Daten noch wird ein Cookie gesetzt. 
Weiterführende Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Betroffenenrechte

Betreffend die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Widerruf von Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO;
  • Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO;
  • Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO;
  • Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO

Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 Satz 1 e) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich oder wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen. Dasselbe gilt, wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Recht auf Beschwerde gem. Art. 77 DSGVO

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes), sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen Datenschutzrecht verstößt. 

Für die Medienanstalt Rheinland-Pfalz ist grundsätzlich der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz, zuständig.