Nach oben

zurück zur Übersicht

26.04.2022 | Medienkompetenz

Infobroschüren für Eltern: So bewegt sich Ihr Kind sicher im Internet

Eltern sind bei der Medienerziehung in einer schwierigen Lage. Einerseits müssen sie ihre Kinder vor schlechten Inhalten schützen. Andererseits haben Kinder aber auch ein Recht auf Zugang zum Internet. klicksafe unterstützt Eltern dabei, einen guten Mittelweg zwischen Schutz und digitaler Teilhabe zu finden. In unseren zwei überarbeiteten Infobroschüren finden Eltern viele Tipps zu diesem Thema. Ab sofort können die Broschüren wieder über das klicksafe-Materialsystem bestellt werden.

Sicher in Social Media - Tipps für Eltern

Der Flyer informiert Eltern über Chancen und Risiken sozialer Dienste wie WhatsApp, TikTok, Instagram und Co. Neben der Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen und zu vernetzen, können Kinder und Jugendliche mit Mobbing, Grooming oder Urheberrechtsverletzungen konfrontiert werden. Eltern erfahren in neun kurzen Abschnitten, wie sie ihre Kinder dabei begleiten können, sich sicherer und kompetenter in den Diensten zu bewegen. Thematisiert wird außerdem die Herausforderungen der digitalen Erziehung.

So surft Ihr Kind sicherer im Internet – Tipps für Eltern

Der Flyer „So surft Ihr Kind sicherer im Internet - Tipps für Eltern“ ist ein praktischer Wende-Flyer mit Tipps für Eltern von jüngeren Kindern (bis ca. 10 Jahre) und für Eltern von älteren Kindern (ab ca. 10 Jahre). Auf 16 Seiten finden Sie Informationen und Tipps, wie Sie Kindern und Jugendlichen einen sicheren Zugang zum Internet ermöglichen.


Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns, wenn wir ihnen weiterhelfen können.
[info]@klicksafe.de


Weitere Meldungen

Medienkompetenz |

TikToks, YouTube Shorts oder Instagram-Reels – die kurzen Clips in sozialen Medien erfreuen Jung und Alt. Die Folge: wir verbringen mehr Zeit in den…

Weiterlesen
Medienkompetenz |

Zum „Behaupte-Dich-gegen-Mobbing-Tag“ am 22. Februar setzen sich weltweit Menschen gegen Mobbing ein. Auch klicksafe und die Landesarbeitsgemeinschaft…

Weiterlesen