Nach oben

zurück zur Übersicht

26.07.2022 | Medienkompetenz

Medienzeit kreativ nutzen

In den Ferien werden Computer, Tablet und Smartphone meist intensiver genutzt als sonst. Das muss aber nicht schlecht sein, denn schließlich kann man mit diesen Geräten auch kreativ sein. Welche Kameraeinstellung ist die richtige? Wie schneidet man Videos und wie animiert man Spiele? Solche Fragen kommen auf, wenn man mit Medien kreativ arbeiten will. Mit den richtigen Tools und Infoseiten lernt man schnell die wichtigsten Tricks & Kniffe und kann so die Ferienzeit kreativ gestalten. Das bietet nicht nur einen Mehrwert für die eigene Medienerfahrung, sondern ermöglicht auch eine informierte und kritische Auseinandersetzung mit Medieninhalten. klicksafe stellt empfehlenswerte Angebote vor.

Die Nutzung digitaler Medien eröffnet zahlreiche Möglichkeiten: Man kann sich informieren, mit anderen kommunizieren und sich unterhalten lassen. Medien bieten aber auch die Chance, sich kreativ auszudrücken und eigene Talente zu entdecken. Dazu gehört, dass man zum Beispiel Filme, Podcasts, Hörspiele oder Texte selbst produzieren kann. Durch die aktive Auseinandersetzung werden positive Medienerlebnisse geschaffen und die eigene Medienkompetenz ausgebaut.

Eltern können gemeinsam mit ihren Kindern kreative Medienangebote entdecken. Dabei können Fotos geknipst, Videos aufgenommen und bearbeitet oder eigene Hörspiele erstellt werden. Das macht nicht nur Spaß, sondern schafft auch Gesprächsräume für die Mediennutzung und bietet einen Mehrwert für die eigene Medienerfahrung. In der Schule können Medien genutzt werden, um Ideen audiovisuell darzustellen. Im Unterricht und an Projekttagen kann sich dem kreativen Umgang mit Bild und Ton genähert werden. Dabei lernen Kinder und Jugendliche die Funktionsweisen von Medien kennen und lernen gleichzeitig, wie man Medienproduktion für die eigenen Zwecke nutzen kann.

Medienbox NRW: Die Werkzeugkiste für dein Thema in Bild und Ton

Mit der Medienbox NRW können Jugendliche und alle Bürger*innen grundlegende Techniken in der Medienproduktion erlernen. Ob für ein Schulprojekt oder für die Freizeit, die Medienbox NRW bietet kostenlose, interaktive Lernangebote und vermittelt das Einmaleins der Produktion von Audio- und audiovisuellen Inhalten.

Do-it-yourself-Ideen von Handysektor

Handyhüllen selbst basteln, mit Hacks den Alltag verbessern oder mit Film-Apps die kreative Ader ausleben – Im „Do it yourself“-Bereich von Handysektor gibt es viele verschiedene Idee, mit denen man den Alltag kreativer gestalten kann. 

Knipsclub 

Auf der Foto-Plattform Knipsclub können Kinder im geschützten Rahmen Bilder hochladen und anschauen. Außerdem gibt es viele Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie entdecken.

JFF – Institut für Medienpädagogik

Auf der Kinderseite von JFF finden sich viele kindgerechte Anleitungen und Erklärvideos, um eigene Medienprojekte zu erstellen. Die Anleitungen lassen sich auch nach verschiedenen Alterskategorien filtern (ab 3, ab 6 und ab 9 Jahren). So findet man für jede Altersgruppe das passende Angebot. Auch lohnt es sich, die Webseite noch weiter zu durchstöbern. Hier finden sich noch viele Tipps für Eltern und weitere Ideen für die kreative Mediennutzung.


Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns, wenn wir ihnen weiterhelfen können.
[info]@klicksafe.de


Weitere Meldungen

Medienkompetenz |

Discord ist ein Online-Dienst, der ursprünglich für die Bedürfnisse der Videospiel-Community entwickelt wurde. Über Discord kann man sich vernetzen,…

Weiterlesen
Medienkompetenz |

Die Sommerferien nutzen viele Pädagog*innen zur Vorbereitung auf das kommende Schuljahr. Gerne möchten wir sie dabei unterstützen, das Thema…

Weiterlesen
Medienkompetenz |

Der Wechsel von der Grundschule zur weiterführenden Schule wird oft genutzt, um die Kinder mit einem eigenen Smartphone auszustatten. Das Argument…

Weiterlesen