Nach oben

zurück zur Übersicht

07.06.2022 | Medienkompetenz

Aktualisierter Leitfaden: Netflix, Disney+ & Co – Streamingdienste sicher nutzen

Streamingdienste versuchen ihr Angebot stetig zu erweitern, um Nutzer*innen zu binden oder neu zu gewinnen. Das kann über Angebote von Serien und Filmen hinausgehen, wie das Beispiel Netflix zeigt. Bereits im November letzten Jahres veröffentlichte Netflix erste Spiele für Mobilgeräte ihrer Abonnent*innen. Inzwischen gibt es mehr als 20 Netflix-Games, Tendenz steigend. Worauf Eltern dabei achten sollten, zeigen wir in unserem aktualisierten Leitfaden.

Streaming-Angebote sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, gerade bei jungen Menschen. Laut JIM-Studie 2021 nutzen 42% der Kinder und Jugendlichen zwischen 12 und 13 Jahren und 53% derjenigen zwischen 14 und 15 Jahren regelmäßig Netflix. Netflix gehörtdamit neben YouTube zu den Plattformen, die 12-19-Jährige am häufigsten nutzen, um Sendungen, Serien und Filme zu konsumieren.

Netflix hat zuletzt das Angebot erweitert und bietet in der Netflix-App mehrere mobile Spiele an. Zwar wurde bereits 2019 über einen externen Hersteller das Spiel zur Erfolgsserie „Stranger Things“ von Netflix herausgegeben, war jedoch damals nicht über Netflix selbst verfügbar.

Das Spiele-Angebot auf Netflix umfasst aktuell sogenannte Casual-Games, also einfache Gelegenheitsspiele wie Bowling, Karten- oder Ball-Spiele, sowie u.a. auch Abenteuer- und Action-Games. Heruntergeladen werden die Spiele über den Google Play Store oder App Store und werden anschließend automatisch in der Netflix-App auf dem Profil gespeichert. Alle Spiele sind im Netflix-Abo inbegriffen und enthalten keine Werbung oder In-App-Käufe.

Kinder- und Jugendschutz bei Netflix-Spielen

In Kinderprofilen auf Netflix stehen keine Spiele zur Verfügung. Für alle Netflix-Spiele gibt es eine Altersfreigabe entsprechend der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK). Für welches Alter ein Spiel freigegeben ist, wird in den Informationen zum Spiel angezeigt. Der Großteil der Spiele, die aktuell verfügbar sind, sind mit einer Altersfreigabe ab 0 oder 6 Jahren gekennzeichnet. Einige sind allerdings ab 12 Jahren fregegeben und eines der Spiele ab 18 Jahren.

 


Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns, wenn wir ihnen weiterhelfen können.
[info]@klicksafe.de


Weitere Meldungen

Medienkompetenz |

Anlässlich des 90. Jahrestages der Regierungsübernahme Adolf Hitlers am 30. Januar 1933 bietet das ZDF unter dem Titel „Hitlers Macht“ eine…

Weiterlesen
Medienkompetenz |

Jedes Jahr im Februar wird weltweit der Safer Internet Day (SID) unter dem internationalen Motto „Together for a better internet“ (engl. „Gemeinsam…

Weiterlesen
Medienkompetenz |

Nutzen Sie in Ihrer Familie Geräte von Apple? Falls ja, haben wir das richtige Web-Seminar für Sie. Apple und klicksafe freuen sich, Sie zu einer…

Weiterlesen