Nach oben

zurück zur Übersicht

08.08.2022 | Medienkompetenz

Kauffunktionen in Social Media

Viele beliebte Social-Media-Dienste wie Instagram und Snapchat bieten Kauffunktionen an. Diese sind auch für Kinder und Jugendliche interessant. Nutzer*innen können ihre Idole durch Abos oder Geschenke unterstützen und mehr Aufmerksamkeit auf den eigenen Account lenken. Außerdem können durch Käufe und Abos zusätzliche Inhalte oder Gestaltungselemente freigeschaltet werden. Aber welche Maßnahmen treffen die Dienste, um Kinder und Jugendliche vor zu hohen Ausgaben und Kostenfallen zu schützen?

In den Richtlinien legen die Dienste fest, dass Minderjährige Käufe nur mit Einverständnis der Erziehungsverantwortlichen tätigen dürfen. Dieses holen sie aber nicht explizit ein. Bei den Funktionen setzen sie teils auf Zugangsbeschränkungen, basierend auf den Altersangaben bei Registrierung. Im Sinne der Teilhabe und um die Entwicklung der Finanzkompetenz junger Nutzer*innen zu unterstützen, wäre statt eines Ausschlusses eine gezielte Begleitung wünschenswert.

Der Report „Kauffunktionen in Social Media“ von jugendschutz.net gibt Einblick in die angebotenen Funktionen, Zahlungsmethoden und Preise von neun beliebten Diensten.


Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns, wenn wir ihnen weiterhelfen können.
[info]@klicksafe.de


Weitere Meldungen

Medienkompetenz |

Anlässlich des 90. Jahrestages der Regierungsübernahme Adolf Hitlers am 30. Januar 1933 bietet das ZDF unter dem Titel „Hitlers Macht“ eine…

Weiterlesen
Medienkompetenz |

Jedes Jahr im Februar wird weltweit der Safer Internet Day (SID) unter dem internationalen Motto „Together for a better internet“ (engl. „Gemeinsam…

Weiterlesen
Medienkompetenz |

Nutzen Sie in Ihrer Familie Geräte von Apple? Falls ja, haben wir das richtige Web-Seminar für Sie. Apple und klicksafe freuen sich, Sie zu einer…

Weiterlesen