Nach oben

zurück zur Übersicht

15.11.2023 | Medienkompetenz

Internationaler Aktionstag gegen Cybermobbing

Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Cybermobbing“ setzt JUUUPORT jedes Jahr am dritten Freitag im November ein starkes Zeichen gegen Hass und Beleidigungen im Netz. Anlass ist der Internationale Aktionstag gegen Cybermobbing, der in diesem Jahr am 17.11. stattfindet. Mit einer Social-Media-Kampagne will die Beratungs- und Aufklärungsplattform klar machen: „Cybermobbing ist kein Spaß!“

Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse ist Cybermobbing zu einem Dauerproblem geworden. Rund 17 Prozent der Schüler*innen in Deutschland sind davon betroffen. Also mehr als 1,8 Millionen Kinder und Jugendliche. Wie die JIM-Studie 2022 zeigt, wurden rund 50 Prozent der Jugendlichen kürzlich im Netz mit beleidigenden Kommentaren konfrontiert. Die Folgen von Cybermobbing können gravierend sein. Sie reichen von körperlichen Beschwerden wie Kopf- und Bauchschmerzen bis hin zu psychischen Krankheitsbildern wie Angststörungen oder Depressionen. Bei einigen Betroffenen kommt es zudem zu Suizidgedanken.

Social-Media-Kampagne „Das ist kein Spaß“

Die bundesweite Online-Beratungsplattform JUUUPORT macht es sich zur Aufgabe anlässlich des Aktionstages auf das Thema Cybermobbing aufmerksam zu machen. Bereits im Vorfeld zum Aktionstag gegen Cybermobbing 2023 zeigen JUUUPORT-Scouts auf Instagram und TikTok, dass Cybermobbing keinesfalls harmlos ist. Sie setzen sich für einen respektvollen Umgang in der Online-Welt ein. Dadurch wollen sie betroffenen Menschen Mut machen, sich anderen anzuvertrauen und sich Hilfe zu holen.

Verschiedene Social-Media-Creator*innen unterstützen den diesjährigen Aktionstag, um auf das wichtige Thema Cybermobbing aufmerksam zu machen. Dadurch sollen möglichst viele junge Menschen auf das vertrauliche Hilfsangebot von JUUUPORT aufmerksam gemacht werden.

Beteiligen Sie sich am Aktionstag gegen Cybermobbing!

Alle können sich an der Kampagne beteiligen und beispielsweise eigene Videos oder andere Inhalte zu dem Thema auf den eigenen Kanälen veröffentlichen. Nutzen Sie dafür den Hashtag #GemeinsamGegenCybermobbing.

JUUUPORT-Angebote zum Aktionstag gegen Cybermobbing

  • JUUUPORT bietet am Aktionstag (Freitag, 17.11.) von 15-18 Uhr neben der laufenden Beratung eine extra Cybermobbing-Sprechstunde via WhatsApp an. Jugendliche können sich so direkt und vertraulich mit ihrem Problem oder ihrer Frage im Live-Chat an JUUUPORT wenden.
  • Außerdem gibt es auf JUUUPORT.de einen umfassenden Online-Ratgeber, der die wichtigsten Infos und Tipps zu Cybermobbing bündelt. Hier gibt es u.a. ein Infovideo sowie einen Rapsong eines Scouts zum Thema.

Alle Informationen zum Aktionstag gegen Cybermobbing finden Sie auf der JUUUPORT-Aktionsseite.

klicksafe-Materialien zum Thema Cybermobbing

Mit zahlreichen Informationen und Materialien macht sich auch klicksafe stark gegen Cybermobbing. Auf unserer Themenseite Cybermobbing finden Sie alles, was Sie zum Thema wissen sollten. In unterschiedlichen Materialien geben wir Hilfestellung für Pädagogische Fachkräfte, Eltern sowie Kinder und Jugendliche:


Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns, wenn wir ihnen weiterhelfen können.
[info]@klicksafe.de


Weitere Meldungen

Medienkompetenz |

Die Europameisterschaft im eigenen Land lässt aktuell die Herzen aller Fußballfans höherschlagen. Der perfekte Zeitpunkt, um sich eine der…

Weiterlesen
Medienkompetenz |

Jedes zehnte Kind zwischen zwei und fünf Jahren besitzt mittlerweile ein eigenes Smartphone. Jedes fünfte Kind ein eigenes Tablet. Außerdem sind…

Weiterlesen